Erich Kästner – Kennst du das Land wo die Kanonen blühn? 1967 (subt: English, Deutsch, Nederlands)


Do you know the country where the cannons bloom? You don’t know it? You will get to know it! A boss stands there proud an bold In his office, as if it was a militairy barrack. That’s where army buttons can be found under every tie. And one wears helmets you can’t see. Indeed they have faces there, but no brains. One goes to bed to neatly procreate. When a superior wants something, in that country – And it is his job to want something – The intellect stands to attention and then goes idle. Eyes to the right, stomach in, chest out! The children there, come into the world with tiny spurs and straight partings. Nobody is born there as a civilian. And only those get promoted, who shut up. Do you know that country? It could be fortunate. It could be fortunate and make you fortunate. There, you can find fields, coal, steel and stone And diligence and power and many other nice affairs. You can find there even mind and goodness, from time to time! As well as true heroism. But not often. There, in every second man a child resides, That wants to play with toy soldiers. There, freedom does not mature. There, it stays infantile. Whatever they build there, it are always military barracks. Do you know that country where the cannons bloom? You don’t know it? You will get to know it!

10 comments

  • Text:

    Kennst Du das Land, wo die Kanonen blühen?
    Du kennst es nicht? Du wirst es kennenlernen!
    Dort stehn die Prokuristen stolz und kühn
    in den Büros, als wären es Kasernen.

    Dort wachsen unterm Schlips Gefreitenknöpfe.
    Und unsichtbare Helme trägt man dort.
    Gesichter hat man dort, doch keine Köpfe.
    Und wer zu Bett geht, pflanzt sich auch schon fort!

    Wenn dort ein Vorgesetzter etwas will
    – und es ist sein Beruf etwas zu wollen –
    steht der Verstand erst stramm und zweitens still.
    Die Augen rechts! Und mit dem Rückgrat rollen!

    Die Kinder kommen dort mit kleinen Sporen
    und mit gezognem Scheitel auf die Welt.
    Dort wird man nicht als Zivilist geboren.
    Dort wird befördert, wer die Schnauze hält.

    Kennst Du das Land? Es könnte glücklich sein.
    Es könnte glücklich sein und glücklich machen!
    Dort gibt es Äcker, Kohle, Stahl und Stein
    und Fleiß und Kraft und andre schöne Sachen.

    Selbst Geist und Güte gibt's dort dann und wann!
    Und wahres Heldentum. Doch nicht bei vielen.
    Dort steckt ein Kind in jedem zweiten Mann.
    Das will mit Bleisoldaten spielen.

    Dort reift die Freiheit nicht. Dort bleibt sie grün.
    Was man auch baut – es werden stets Kasernen.
    Kennst Du das Land, wo die Kanonen blühn?
    Du kennst es nicht? Du wirst es kennenlernen!

    – Erich Kästner, 1928

  • Danke fürs Reinstellen, habe es gleich vertont 🙂
    https://www.youtube.com/watch?v=s7X3WRdOEPk

  • Ich bin sogar auf der Erichkästner schule ahahaahah

  • Tolles Gedicht!

  • #NaziDeutschland

  • Das Gedicht ist genial, bedeutungsvoll und geradezu prophetisch.

  • Ich gehe auf eine Erich Kästner Realschule 💪

  • Es hat mich sehr inspiriert und ich habe das Land kennengelernt…

  • FamilyFilmsProductions.com

    We are doing a film about The Parent Trap and Erich Kästner. Take a look! https://fromtheheartproductions.givecorps.com/projects/47752-documentaries-the-legacy-of-the-parent-trap

  • Primaner in Uniform (Erich Kästner) https://youtu.be/d5fI_ho6brs

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *